Transit.(home)

Eine theatrale Busfahrt

Lincoln Ellsworth, Polarforscher und ehemaliger Besitzer von Schloss Lenzburg, ist auf seiner letzten Nordpol-Expedition im Packeis verschollen. Ein skurriles Reiseunternehmen, das alles verspricht und das Gegenteil hält, soll seine Frau, die Pilotin Mary Louise Ulmer, nun nach Spitzbergen bringen. Auf einer lustvollen Irrfahrt begegnet das Publikum Menschen, die vom Aufbruch träumen: Der Bahnhofsvorsteher einer längst geschlossenen Station bangt zuhause um seine Tochter, die durch die Wüste reist. Unter einer Autobahnbrücke sitzen Heimatlose im Nirgendwo fest und in einer Sperrzone probt ein Kollektiv das Leben ausserhalb dieses Planeten. Spitzbergen scheint plötzlich in weiter Ferne zu liegen.

Ein Theaterabend über das Heimweh nach dem Anderswo, das Steckenbleiben und die Sehnsucht nach Weiterkommen.